ALIEN

Freeride Foil

Vorhang auf für das Alien, das erste Foilboard aus dem Hause SEVERNE. Konzipiert als “Freeride Foil” Board in 105, 115 und 125l bietet das Alien genug Stabilität für die ersten Flüge, Freeride Performance bis zu ersten Foilstyle Manövern.

Wir haben viel Zeit und Aufwand in die Entwicklung des Alien gesteckt. Glücklicherweise entwickelt sich ein Foilboard in Australien relativ einfach, man kommt ja täglich zum Foilen.

Ben Severne

Nach enttäuschenden Tests auf normalen Windsurfboards entwickelte SEVERNE, wie so oft, ein komplett neues Produkt “from scratch”. Das Alien hat mit einem normalen Freerider NICHTS gemeinsam. Form, Länge, Rocker, Schlaufenposition – alles wurde auf das Windfoilen angepasst.

Mit dem Alien und dem passenden Foilsegel eröffnet sich allen Windsurfern die Möglichkeit, die Tage auf dem Wasser je nach Spot ganz einfach zu verdoppeln oder gar zu verdreifachen.


Range:

ModellLänge (cm)Breite (cm)Fin BoxSegel EmpfehlungGewicht (kg) (+/- 5%)Fahrergewicht (kg)
105l19065Deep Tuttle Foil BoxFreek 4,0 – 5,6 / FoilGlide 5,0 – 6,07,2< 85
115l20070Deep Tuttle Foil BoxFreek 4,4 – 5,9 / FoilGlide 5,0 – 7,07,3< 95
125l21075Deep Tuttle Foil BoxFreek 4,8 – 6,3 / FoilGlide 5,0 – 7,07,6< 110

Shape Details:

Volumen:

Die Volumenverteilung ist beim Foil Board enorm wichtig. Da der Alien auch bei Wind benutzt wird, wo kein Wasserstart möglich ist wurde das Volumen so verteilt, dass ein Aufziehen des Segels trotz der kurzen Länge möglich bleibt. Viel Volumen befindet sich aber im hinteren Bereich des Boards, wodurch du direkt in die Schlaufen gehen kannst bevor Du dann direkt auf dem Foil abhebst.

Länge:

Je kürzer das Board, desto weniger Lift wird vom Foil benötigt um abzuheben und in der Luft zu bleiben. Deshalb ist das Alien natürlich auch viel kürzer als ein “normales Freeride Board”. Trotzdem ist der Shape noch lang genug um bei großen Geschwindigkeiten auf dem Foil einfach die Kontrolle halten zu können und soft in das Wasser einzutauchen, wenn du vom Foil wieder auf die Wasseroberfläche kommst.

Stabilität:

Balance halten! Mit 65 – 67cm Breite haben die Aliens den perfekten Kompromiss aus Stabilität und Manövereigenschaften. Die Mastspur ist dabei so positioniert um möglichst aufrecht Foilen zu können. Dies sorgt für viel mehr Stabilität, genau wie die aufs Windfoilen abgestimmte Fußschlaufenposition.

Unsere Foil Empfehlung: SEVERNE REDWING


Gallery:

Mehr Infos zum ALIEN auf www.severnesails.com