CompetitionSlalom

PWA Nouméa – Tag 5

Kurzes Update vom PWA Nouméa Dream Cup nach dem fünften Wettkampftag, an dem 3 weitere Eliminations durchgeführt werden konnten.

Matteo Iachino ging nach drei perfekten Races gestern als Führender in den Tag, konnte in den ersten beiden Wettfahrten aber leider nicht ans eine gewohnte Form anknüpfen und verpasste im Halbfinale jeweils mit Platz 5 den Einzug in das “Winners Final”. So schob sich Pierre Mortefon kurzzeitig am Italiener vorbei und stand damit nicht nur in der Eventwertung, sondern plötzlich auch im Overall Ranking ganz vorne.

In der letzten Elimination des Tages fand “ITA-140” dann zurück in den Wettkampf und schaffte mit Platz 2 einen versöhnlichen Abschluss und geht damit als Führender in den letzten Wettkampftag.

Den Ausgang des Titelrennens hat Matteo nun selbst in der Hand. Raum für Fehler gibt es trotzdem nicht, denn Hauptkonkurrent Pierre Mortefon ist in starker Verfassung. Genau wie Teamkollege Tristan Algret, der nach starken Races die Chance auf ein Top 10 Finish hat.

Wir drücken die Daumen!