News

Philip Köster im WINDSURFERS Interview

WINDSURFERS hat sich mit Philip Köster zum Telefon-Interview getroffen und einen spannenden Talk über Philips Pläne für die Saison 2020 veröffentlicht.

Tochter, Titelverteidigung und Triple – Philip hat sich für die neue Saison ganz schön viel vorgenommen. Wir drücken die Daumen.

“Ich kontrolliere Doubles ja recht gut und versuche sie immer höher. Ich würde sagen ich bin auf einem guten Weg. Tatsächlich nur ohne Helm, da mir damit die Orientierung fehlt. Ich habe mit einem Helm sogar Probleme beim Double, ich habe das schon häufiger probiert. Aber ja, ich denke ich kann früher oder später einen Tripple stehen, kann aber nicht sagen wann.”

Philip Köster zum “Triple Loop” auf WINDSURFERS

“Ich kann ich es kaum erwarten, Vater zu werden und freue mich sehr. Das Ganze ist natürlich sehr spannend und ist auch der Grund warum ich meine Reisen momentan sehr kurz halte und immer versuche in der Nähe von zuhause zu sein. Wenn es soweit ist will ich unbedingt hier sein.”

Philip Köster blickt Vaterfreuden entgegen – hier gibts das komplette Interview

“Ich habe mich nach vielen erfolgreichen und spannenden Jahren mit Starboard als Sponsor dazu entschieden, mit einem kleineren Team Boards zu entwickeln. Bei Starboard war ich in die Entwicklung nur bedingt eingebunden und hatte keinen festen Shaper als Ansprechpartner. Das ist mit James Hooper bei Severne jetzt der Fall und ich werde mit ihm mein persönliches Pro Model entwickeln.”

Philip Köster zum Wechsel auf SEVERNE Boards

Das komplette Interview findet ihr HIER

Link Tipp: Unterwegs mit dem SEVERNE Team in Australien