News

In Australien mit dem SEVERNE Team

Jede Menge los rund um das SEVERNE HQ in Perth. Viele Teamrider sind bereits seit Wochen vor Ort um sich für die neue Saison vorzubereiten und das R&D Team um Ben Severne lässt keine Möglichkeit aus, so oft wie möglich aufs Wasser zu gehen um neue Prototypen in möglichst vielen, unterschiedlichen Bedingungen testen zu können. Es vergeht kaum ein Tag, an dem es nicht aufs Wasser geht….

Lina Erpenstein macht Australien diesen Winter zu Ihrem Homespot. Die Kielerin setzt ein Semester in der Uni aus und verbringt die meiste Zeit im Norden von Perth, in den Wellen von Gnaraloo und Geraldton. Erste Wahl bei den Boards ist für Lina das Nano 77 mit dem S-1, doch auch auf Freek und Psycho ist sie an Tagen ohne Welle unterwegs.

Jaeger Stone ist zurück auf dem Wasser und bereitet sich nach seiner schweren Knieverletzung im Oktober mit vollem Einsatz auf die neue Saison vor.

Neu dazugekommen ist Oda Johanne, die vor wenigen Tagen in W.A landete und in den nächsten 6 Wochen gemeinsam mit Sarah-Quita Offringa unterwegs sein wird.

Thomas Frener von Maximum Surf schließt seinen Shop im Winter bereits seit Jahren und ist auch diesen Winter erneut vier Monate in Australien.

Auch Philip Köster war zur Vertragsunterzeichnung bereits vor Ort und erwischte gute Bedingungen in Geraldton und Green Head für eine erste Session. Jetzt erwartet er mit Freundin Manca Notar Nachwuchs und ist dementsprechend zurück Zuhause.

Einmal mehr eine ereignisreiche Saison in W.A – und die nächste gute Forecast kündigt sich bereits an.

Photos by Nicolas Hess & 2Goat media | Noch mehr Infos auf www.severnesails.com