MACH4

engineered to win. MACH4 – pure slalom

Das Severne R&D Team um Matteo Iachino, Gonzalo Costa Hoevel, Amado Vrieswijk oder auch unsere deutschen Teamrider Sebastian Kördel sowie Gunnar Asmussen haben in der Entwicklung des MACH4 einmal mehr nichts dem Zufall überlassen.

Für 2021 wurde die Geometrie des MACH4 entscheidend überarbeitet und ist somit auch für den Foil Einsatz bereit. Ein entscheidender Vorteil auf der PWA Worldtour, wo es ab dieser Saison auch Foil Slalom Races geben wird.

Eine höhere Aspect Ratio sorgt für mehr Effizienz in allen Lebenslagen, doch auch der Druck auf der hinteren Hand blieb erhalten. Genug Reserven in Sachen Power sind also auch beim MACH4 vorhanden.

Der Druckpunkt des MACH4 liegt nun höher und verlangt dadurch ein hohes Fahrkönnen. Auch diese Saison spart das 7 Latten Konzept Gewicht ein und sorgt gleichzeitig für ein tieferes Profil mit mehr Vortrieb und besserer Beschleunigung. Race to win


UPGRADES FOR 2021
/ HIGHER ASPECT RATIO
/ IMPROVED FOIL PERFORMANCE
/ HIGH VISIBILITY SLEEVE

CONSTRUCTION NOTES
/ MONOFILM BODY – MAXIMUM STABILITY AND PERFORMANCE
/ KEVLAR X-PLY LUFF SLEEVE – MINIMAL VERTICAL STRETCH WITH HORIZONTAL ELASTICITY
/ TUBE BATTENS – HIGH PERFORMANCE STABILITY

Spezifikationen

021 MACH4LuffBoomLattenGewichtHeadMastSDM/RDMEnigma BoomExtension
5,040017674,25fixedSeverne 400/370RDM oder SDMEnigma 160Triple X
5,541118474,45fixedSeverne 400RDM oder SDMEnigma 160Triple X
6,243319074,65fixedSeverne 430RDM oder SDMEnigma 160Triple X
7,046120275,15fixedSeverne 430SDMEnigma 180Race Carbon
7,848821075,45fixedSeverne 460SDMEnigma 190Race Carbon
8,651822275,75fixedSeverne 490SDMEnigma 210Race Carbon
9,451824076fixedSeverne 490SDMEnigma 210Race Carbon

Gallery